Seitenstreifenplakate

Effizient in der U-Bahn werben

Seitenstreifenplakate

"Ganz furchtbar schimpft der Opapa – die Oma hat kein Paech-Brot da."

"Haste im Verkehr mal Frust, mit Paech-Brot kriegste wieder Lust."

"Der Orje fragt den Kulle, haste nich ‘ne Paech-Brot-Stulle?"

Kaum ein Berliner, der diese Schüttelreime nicht aus längst vergangener Zeit kennt. Die Seitenstreifenplakate der Firma Peach-Brot sind legendär. Legendär ist aber auch die unschlagbare Kosten-Nutzen-Relation bei Werbung mit Seitenstreifenplakaten.



Bei gut 8.000 zur Verfügung stehenden Flächen für Seitenstreifenplakate in der der Berliner U-Bahn und monatlichen Mietkosten von lediglich 4,95 €/Fläche, kann man mit Hilfe von Seitenstreifenplakaten in der U-Bahn bereits mit einem Budget von weniger als 1.600,00 € flächendeckend in ganz Berlin werben und das einen kompletten Monat lang, 20 Stunden pro Tag.

Bei täglich 1,2 Mio Fahrgästen in der U-Bahn generieren Seitenstreifenplakate dabei eine Reichweite, die kaum ein anderes Medium erreicht.

Seitenstreifenplakate gibt es in der Berliner U-Bahn in 2 Formaten. In den Linien 1-4 in 53 x 9,5 cm und in den Linien 5-9 in 69 x 13 cm. Durch Auswahl des Formates und die Linie auf der die Plakate montiert werden, ist so sogar eine regionale Selektion auf bestimmt Gebiete der Stadt möglich, allerdings keine Linienbindung.


Mediadetails:

  • Format: 69 x 13 cm / 53 x 9,5 cm
  • Miete/Monat: 4,95 €/Stk.
  • Montage/Demontage: 5,00 €/Stk.
  • Produktion: ab 5,56 €/Stk. (stückzahlabhängig)
  • Mindestabnahme: 50 Stück
  • Mindestbuchung: 1 Monat

Wir müssen reden...

Durch das Absenden des Formulares erkläre ich, die Informationen zum Datenschutz verstanden zu haben und erkläre mich mit der Speicherung meiner persönlichen Daten einverstanden.

Informationen zum Datenschutz